Ausschreibungsverfahren

Die Stipendien werden öffentlich ausgeschrieben. Außerdem wird das Graduiertenkolleg über die vorhandenen nationalen und internationalen Kontakte bekannt gemacht, um geeignete Bewerber zu finden. Aktuelle Ausschreibungen von Stipendien finden Sie hier: Ausschreibungen Stipendien

Zugangsvoraussetzungen

Neben den in den jeweiligen Promotionsordnungen festgelegten formalen Voraussetzungen sind folgende Zugangsvoraussetzungen gefordert:

  • Hervorragende Leistungen im Diplom- oder Master-Studiengang in einem zum Thema des Graduiertenkollegs passenden Fach, wie Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Informatik, Verkehrswesen, Psychologie, Ergonomie, Cognitive Science, Human Factors usw.
  • Möglichst kurze Studienzeit.
  • Nennung eines kollegexternen wissenschaftlich ausgewiesenen Experten als Referenz
  • Sehr gute Englischkenntnisse und bei Bewerbern aus dem Aussland ausreichendes Sprachniveau im Deutschen, das zwar vor Ort noch verbessert werden kann, aber einen Einstieg ermöglichen muss (Deutsche Sprachkenntnisse sind mit einem entsprechenden Test zu belegen.)

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung muss folgende Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben
  • Ausgefülltes Bewerbungsformular: Bewerbungsformular-2012.pdf {$ext.ml_links.fileSymbol} (490 KB) | Bewerbungsformular-2012.odt {$ext.ml_links.fileSymbol} (71 KB)
  • Lebenslauf und Foto
  • Kopien von Zeugnissen (Vordiplom, Diplom, Bachelor, Master)
  • Ggf. Darstellung eines eigenen Forschungsvorhabens
  • Titel, Inhaltsverzeichnis und Zusammenfassung der Diplomarbeit sowie ggf. Publikationen.

Hinweis: Sollten Sie nur den Adobe Reader installiert haben, können Sie das Formular nicht speichern. Installieren Sie sich PDFCreator um das ausgefüllte Formular in ein neues PDF zu "drucken". Sollten Sie Fragen zum erstellen der PDF-Datei haben, fragen Sie bitte unseren System-Administrator Steffen Hartwig, {$ext.ml_links.fileSymbol} steffen.hartwig-Entfernen Sie diesen Text-@zmms.tu-berlin.de.

Die Bewerbungsunterlagen sollten eingescannt und als pdf-File per E-Mail an die Projektkoordinatorin, Frau Sandra Widera, geschickt werden: {$ext.ml_links.fileSymbol} bewerbung-Entfernen Sie diesen Text-@prometei.de

Nur in Ausnahmefällen, in denen eine elektronische Bewerbung nicht möglich ist, kann die Bewerbung an den 1. Sprecher des Graduiertenkollegs per Post gerichtet werden:

Zentrum Mensch-Maschine-Systeme
Technische Universität Berlin
Herr Prof. Dr. Dietrich Manzey
GRK "prometei"
Sekretariat FR 2-6
Franklinstr. 28/29
10587 Berlin

Auswahlverfahren

Aus den Bewerbungsunterlagen soll die fachliche Ausrichtung der bisherigen Ausbildung und der geplanten Arbeiten ersichtlich sein. Neben einer Bewerbung auf eines der vorgeschlagenen Promotionsthemen können sich Interessenten auch mit eigenen Themen bewerben. Hierbei ist die Einbindung in die Forschungsschwerpunkte des Graduiertenkollegs zu beschreiben, die aktuell ein Stipendium zu vergeben haben, und nach Möglichkeit ein erster Zeitplan für das Promotionsvorhaben zu verfassen.

Auf Basis der eingegangenen Bewerbungen werden die aussichtsreichsten Kandidaten zu einem Vorstellungsgespräch nach Berlin eingeladen. Zu diesem Termin sollten die Eingeladenen sollten Kopie ihrer Diplomarbeit sowie ggf. Kopien ihrer Publikationen mitbringen. Das Vorstellungsgespräch beginnt mit einem dreißigminütigen wissenschaftliche Vortrag (zum Beispiel über die Diplom- oder Masterarbeit) sowie einer anschließenden Diskussion. Danach erhalten die Bewerber Gelegenheit, sich selber sowie erste Ideen zur Promotion vorzustellen und Fragen zum Graduiertenkolleg, den Förderbedingungen sowie den damit verbundenen Leistungsanforderungen zu stellen.

Die das Graduiertenkolleg tragenden Wissenschaftler entscheiden nach Beendigung aller Gespräche über die Aufnahme von Kollegiaten und die Vergabe von Stipendien.

Häufig gestellte Fragen

Konnten nicht alle Fragen geklärt werden? Hier geht es zu den häufig gestellten Fragen.