Höhe und Laufzeit der Stipendien

Auf den Seiten der DFG finden sie eine Liste häufig gestellter Fragen. Im folgenden finden sie daraus einige an die Gegebenheiten des Kollegs angepasste Auszüge.

Wie lange kann ich ein Stipendium beziehen?

Die Laufzeit eines Doktorandenstipendiums beträgt 24 plus 12 Monate.

Wie hoch ist ein erhöhtes Stipendium?

Ein erhöhtes Doktorandenstipendium beträgt maximal 1468,00 ?. 1365,00 ? Grundbetrag + 103,00 ? Sachkostenzuschuss). Hinzu kommt ggf. ein Familienzuschlag (400,00 ? pro 1. Kind und 100,00 ? je weiteres Kind). Die Stipendien sind steuerfrei und unterliegen nicht der Sozialversicherungs- pflicht. Krankenversicherungsbeiträge etc. müssen von den Stipendiaten selbst entrichtet werden. Das Nettoeinkommen ist somit etwas geringer als das einer vollen BAT IIA-Stelle, die zu erwartende kurze Promotionsdauer von ca. 3 Jahren sollte dies jedoch mehr als kompensieren.

Im Detail nachzulesen ist dies in dem DFG Vordruck 2.22 Verwendungsrichtlinien der DFG für Graduiertenkollegs (Seiten 2-8), die aktuellen Zahlen finden Sie in den Anlagen 1.30o bzw. 1.30w.

Bewerbungsunterlagen

Kann ich meine Diplomarbeit auch auf CD einreichen?

Sie können eine Kopie Ihrer Diplomarbeit gerne auf einer CD einreichen, als Format akzeptieren wir allerdings nur passive Formate wie Portable Document Format (pdf) oder PostScript. Eine zusätzliche Papierkopie ist dann nicht notwendig.

Brauche ich ein schriftliches Gutachten oder reicht eine Referenz?

Da das Kolleg schon am 1.10 startet haben wir beschlossen, dass zur Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen zunächst die Nennung von ein bis zwei kollegexternen Experten ausreicht. Nach Bewerbungseingang bitten wir diese gegebenenfalls um ein schriftliches Gutachten. Sollten Sie ihrer Bewerbung bereits ein schriftliches Gutachten beilegen können, kämen Sie uns sehr entgegen.