Dipl.-Psych. Saskia Kain

Dipl.-Psych. Saskia Kain

 

Eigene Arbeitsschwerpunkte

  • Mensch-Maschine-Funktionsteilung
  • Automatisierung
  • Assistenzfunktionen
  • Entwicklungsprozesse
  • Usability
  • Mensch-Computer Interaktion
  • online Forschung
  • Methoden zur Messung der Aufmerksamkeitsverteilung auf Websites

Werdegang

  • seit 11/2007
    Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Graduiertenkolleg prometei an der Technischen Universität Berlin | Promotionsprojekt zum Thema: "Entwickler in komplexen Mensch-Maschine-Systemen: Analyse des Einflusses von Entwicklerressourcen auf den Entwicklungsprozess und das -ergebnis"
  • 10/2007
    freier Mitarbeiter am artop GmbH-Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Mensch und Technik
  • 09/2007
    Diplom in Psychologie, Technische Universität Berlin (Studiumschwerpunkte: Methodenlehre, kognitive Ergonomie, Ingenieurspsychologie [an der Humboldt-Universität zu Berlin], Nebenfach: BWL, Marketing)
  • 4/2007 ? 09/2007
    studentische Angestellte am artop GmbH-Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin, Abteilung Mensch und Technik
  • 08/2006
    Diplomarbeit mit dem Thema: ?Ein experimenteller Methodenvergleich zur Erfassung der Aufmerksamkeitsverteilung auf Webseiten? (Betreuer: Prof. M. Thüring & Prof. H. Wandke)
  • 04/03 ? 07/07
    Zusatzqualifikation ?Medienforschung und Medienpädagogik? an der Freien Universität Berlin, Center for Media Research
  • 04/2003 - 03/2007
    Tutorin (mit Unterrichtsaufgaben) am Institut der Allgemeinen Psychologie I, Kognitionspsychologie/ Kognitiven Ergonomie und dem Human Factor Studiengang an der Technischen Universität Berlin
  • 09/02 - 01/03
    Praktikantin am ZMMS (Zentrum-Mensch-Maschine-Systeme) der Technischen Universität Berlin, (Institut für Arbeitswissenschaften, Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme), Durchführung einer Evaluationsstudie für das Fraunhofer Institut Berlin
  • 12/2002
    studentische Angestellte an der EAF (Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin E.V.) im Bereich Datenevaluierung
  • 01/02 ? 10/07
    Studentische Angestellte am IAS (Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung), Berlin, im Bereich Betriebs- und Organisationspsychologie
  • 07/1999
    Abitur in Berlin
  • 02/1980
    Geboren in Berlin

Qualifikationen

  • Zusatzqualifizierung in der Medienpädagogik und Medienforschung (einschließlich Multimedia und Internet) am CRM (Center for Media Research) der Freien Universität Berlin
  • experimentalpsychologische, statistische Methoden
  • Testkonstruktion und -evaluation
  • Human Factors & Usability-Testing
  • Umgang mit Blickbewegungsmessanlagen: Iview der Firma SensoMotoric Instruments (Remote und Head Mounted Systeme) & Smart Eye Pro der Firma Smart Eye AB (Remote System)
  • EDV: MS Office, SPSS, HTML, PHP
  • Maschinenschreiben

Mitgliedschaften

  • 01/06 ? heute
    German Usability Professionals´ Association
  • 01/09 - heute
    Zentrum für empirische Evaluationsmethoden e.V.

Publikationen

Monographie

  • Kain, S. (2007). Erfassung der Aufmerksamkeitsverteilung auf Webseiten. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller

Tagungs-/Workshopbände

  • Wandke, H., Kain, S. & Struve, D. (2009). Mensch und Computer. München: Oldenbourg-Verlag.
  • Kain, S., Struve, D. & Wandke, H. (2009). Workshop-Proceedings der Tagung Mensch und Computer 2009. Berlin: Logos-Verlag

Artikel

  • Hildebrandt, M., Kain, S., Kesselring, K., Nachtwei, J., Niestroj, N. & Schwarz, H. (accepted by Zeitschrift für Arbeitswissenschaft in Nov. 09). Die Hierarchische Aufgabenanalyse im Babel interdisziplinärer Softwareentwicklungsprojekte.
  • Meyer, C., Nachtwei, J., Kain, S. (angenommen für mmi interaktiv). Empirische Realität versus subjektive Repräsentation: Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Prozessüberwachung und -führung in Mensch-Maschine-Systemen.

Tagungen/Kongresse

  • Nachtwei, J. & Kain, S. (accepted). Über die ökologische Validität in Untersuchungen zur Mensch-Technik-Interaktion. In: Krause, B. und Metzler, P. (Hrsg.). Empirische Evaluationsmethoden Band 13, ZeE Verlag: Berlin.
  • Kain, S. & Nachtwei, J. (im Druck). Die Rolle von Kontrollvariablen in der Human Factors Forschung - Ein bewährtes Konzept in einem modernen Anwendungsfeld. In B. Krause & P. Metzler (Hrsg.), Empirische Evaluationsmethoden Band 12. Berlin: ZeE Verlag.
  • Huber, S., Kain, S. & Nachtwei, J. (2008). Effekte sicherer nachweisen: Persönlichkeitsmerkmale als Kontrollvariablen in der Human Factors Forschung. In M. Grandt & A. Bauch (Hrsg.), Beiträge der Ergonomie zur Mensch-System-Integration. Bonn: Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt e.V. (DGLR-Bericht 2008).
  • Kain, S. (2008). Entwickler in komplexen Mensch-Maschine-Systemen: Analyse der Antizipationsgüte von Konflikten. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.), Bericht zum 54. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Produkt- und Produktions-Ergonomie - Aufgabe für Entwickler und Planer, (S. 815-818). Dortmund: GFA Press.
  • Kain, S., Polkehn, K. & Wilhelm, T. (2006). Sind Covering-Methoden zur Erfassung der Aufmerksamkeitsverteilung bei der Interaktion mit Webseiten geeignet?. In T. Bosenick, M. Hassenzahl, M. Müller-Prove & M. Peissner (Hrsg.), Bericht über den 4. Workshop des German Chapter der Usability Professionals Association e. V., (S. 112-115). Gelsenkirchen.
  • Kain, S., Polkehn, K., Thüring, M. & Wandke, H. (2006). Covering-Methoden zur Messung der Aufmerksamkeitsverteilung auf Webseiten [Abstract]. In F. Lösel, D. Bender (Hrsg.), Bericht über den 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, (S. 162). Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • Kain, S., Polkehn, K., Thüring, M. & Wandke, H. (2005). Ein experimenteller Methodenvergleich zur Erfassung der Aufmerksamkeitsverteilung und Informationsaufnahme auf Webseiten [Abstract]. In Blicke, G., Witzke, A., Maschler, J. (Hrsg.), Bericht über die 4. Tagung der Fachgruppe Arbeits- und Organisationspsychologie in der deutschen Gesellschaft für Psychologie, Psychologie im Arbeitsleben, Menschen verstehen, Organisation erklären, Arbeit human gestalten, (S. 59). Bonn.

Poster

  • Kain, S., Polkehn, K., Thüring, M. & Wandke, H. (2006, March). Lorem-Ipsum Covering as a method to measure attention allocation on websites-An alternative to Site-Covering?. Poster presented at the General Online Research 2006 (G.O.R. 06), Bielefeld. (1. Preis beim Poster Award der General Online Research 2006)

Auszeichnungen

  • Poster Award (1. Preis) der General Online Research 2006 (G.O.R. 06)
    für das Poster ?Lorem-Ipsum-Covering as a method to measure attention allocation on websites-An alternative to Site-Covering?? (mit Knut Polkehn, Manfred Thüring und Hartmut Wandke).

Betreuungsarbeiten im Rahmen der Promotion

  • 10/09 - heute
    Diplomarbeit von Anne Rocholl (cand. Psychologie) mit dem Titel: Determinanten der Leistungsfähigkeit von Entwicklern
  • 08/09 - heute
    Diplomarbeit von Esther Fuhrmann (cand. Informatik) bisher ohne Titel Aufbauarbeit zu der Diplomarbeit von Herrn Kesselring
  • 01/09 - heute
    Diplomarbeit von Michael Hasselmann (cand. Informatik) bisher ohne Titel Aufbauarbeit zu der Diplomarbeit von Herrn Kesselring
  • 10/08 - 10/09
    Diplomarbeit von Kai Kesselring (cand. Informatik) mit dem Titel: Entwicklung einer Softwarekomponente zur Systemprozessüberwachung und -kontrolle in einer psychologischen Versuchsumgebung
  • 10/08 - 06/09
    Diplomarbeit von Nicolas Niestroj (cand. Informatik) mit dem Titel: Vernetzung im ATEO Projekt aus inhaltlicher und technischer Sicht
  • 06/08 - 08/08
    Diplomarbeit von Michael Hildebrandt (cand. Informatik) mit dem Titel: Entwicklung einer generischen Toolbox zur problemlosen Erstellung von softwarebasierten Versuchsumgebungen ohne Programmierkenntnisse
  • 06/08 - heute
    Bachelorarbeit von Simon Dullat (cand. Informatik) mit dem Titel:Optimierungsmöglichkeiten der Performance einer softwarebasierten Versuchsumgebung
  • 01/09 - heute
    Studienarbeit von Michael Hasselmann (cand. Informatik) mit dem Titel: Freie Skalierung des Interfaces eines Operateursarbeitsplatzes
  • 10/08 - heute
    Studienarbeit Tobias Hampel (cand. Informatik) mit dem Titel: Entwicklung einer Auswertungssoftware zur Aufbereitung von Logfiledaten für die statistische Auswertung
  • 04/08 - 09/08
    Studienarbeit von Nicolas Niestroj (cand. Informatik) mit dem Titel: Erweiterung des ATEO-Systems zur Komplexitätserhöhung von SAM